"Das ist wie 10.000 Meter laufen und dabei Schach spielen."
(Karin Schmalfeld, Silbermedaille World Games 2005)

content top
Deutsche Meisterschaft MTBO 2019 und 2. Lauf zum 4 Länder Cup

Deutsche Meisterschaft MTBO 2019 und 2. Lauf zum 4 Länder Cup

Schon relativ zeitig fand man dieses Jahr im Rennkalender die Deutsche Meisterschaft für die Mountainbike Orientierungsfahrer. Die Sportfreunde des OLV aus Potsdam organisierten diese zusammen mit ihrem traditionellen 20 Seen MTBO im Rahmen des 4 Ländercups. So konnten sich also die ganz harten Sportler am Samstag bei der DM für den 2er Team Marathon am Sonntag warm fahren.

Warm wurde pünktlich zum Rennwochenende auch das Wetter. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 20 Grad machten Lust auf mehr. Das WKZ im „KiEZ Petzow“ ließ mit seinem DDR Charme vor allem die älteren Sportler in Erinnerungen an die „gute, alte Zeit“ schwelgen. Die Karte in der Nähe des Autobahndreiecks Potsdam bot eine abwechslungsreiche und auch wegen des sandigen Untergrunds anspruchsvolle Streckenauswahl. Interessante Routenoptionen ergaben sich, weil auf einigen Bahnen die Autobahn gequert werden musste.

Unser Ol Team delegierte acht Sportler und stellte damit hinter dem ESV aus Dresden das zweit stärkste Team (gemeinsam mit den Werdauern). Stark war auch die Leistung von Per und Harry, die in ihren Altersklassen (H14 und H60) Deutscher Meister wurden. Auch die beiden Vizemeister Sylvia (D40) und Dietmar (H60) vertraten uns, genauso wie Jungi (H50) als dritter super. Diana (D40) und Basti D. (H40) schrammten als 4. knapp an der Medaille vorbei, aber auch die goldene Ananas schmeckt nach einem guten Rennen. In der D/H21 kurz holte Mike souverän den Titel – Glückwunsch super gemacht! Andrea hatte leider einen Fehlstempel – da sieht man mal, dass sowas auch nach vielen Jahren einer unserer erfahrensten Sportlerin passieren kann.

Die Platzierungen konnten sich also mehr als sehen lassen und so trank man gemeinsam noch das eine oder andere isotonische Getränk und schwelgte, wie bereits erwähnt, in Erinnerungen.

Das isotonische Aufladen des Akkus war auch nötig, denn für einige stand am nächsten Tag noch der zweite Lauf zum 4 LänderCup an.

An dieses Marathon Rennen, welches mit zweier Team im Score Modus ausgetragen wird, wagten sich vier Wehrsdorfer Teams. Bei den Herren starteten Jungi und Basti D. unter dem vielsagenden Teamnamen „Wehrsdorfer Granit“, die Familienkategorie wurde von Mike und Per als „Jugendteam Oberlausitz“ würdig vertreten und in der Mix Kategorie radelten Sylvia und Karsten als Team „Radeln mit Spaß und ohne Stress“ und Harry mit Andrea als „Oberlausitzer Bummelbahn“.

Gar nicht gebummelt wurde bei Mike und Per, die die Familienkategorie mit großem Vorsprung gewannen. Mit einem frisch gebackenen Deutschen Meister an der Seite, war es für Mike natürlich leichter J. Auch die beiden Mix Teams schlugen sich wacker. Sylvia und Karsten landeten im guten Mittelfeld. Harry und Andrea wurden ihrem Teamnamen gar nicht gerecht und schafften beinahe den Sprung auf´s Treppchen. Nur die Vergabe von Zusatzpunkten, weil (angeblich) ein Posten fehlte, ließ sie auf den vierten Platz rutschen. Trotzdem Hut ab. Noch enger ging es bei den Herren zur Sache, wo Jungi und Basti alles gaben. Um magere 6 Pünktchen (bei maximal 730 zu vergebenen) wurde auch hier das Podest verpasst. Trotzdem gab es für beide viele Schulterklopfer für diese Leistung, denn die Konkurrenz war bärenstark.

In Erinnerung bleibt ein wieder sehr erfolgreiches MTBO Wochenende. Auch wenn das Team aus Wehrsdorf in diesem Jahr nicht ganz so stark vertreten war wie 2018, lassen sich die Erfolge doch sehen. Vor allem der Titel von Per macht uns verdammt stolz und lässt uns hoffnungsvoll nach vorn schauen.

Den Organisatoren aus Brandenburg sei hiermit ein großes Dankeschön ausgesprochen. Eine sehr würdige Veranstaltung für diese kleine Randsportart. Kleine passende Anekdote am Ende. Das wir eine Randsportart betreiben sah man auch bei der Siegerehrung. Da es kein Podest gab, wurde einfach eine leere Bierkiste in die Mitte gestellt. So einfallsreich waren und sind die Oler schon immer gewesen. In diesem Sinne… Prost!!!



3 Antworten: “Deutsche Meisterschaft MTBO 2019 und 2. Lauf zum 4 Länder Cup”

  1. Mike K. sagt:

    Sehr schöner Bericht über ein wunderschönes und erfolgreiches Wochenende! Ich werde hart trainieren müssen um im „Alter“ weiter mit Per einigermaßen mithalten zu können und nicht irgendwann als Ersatzwaggon oder Notrad bei der Bummelbahn hinterherzufahren!

  2. Sylvia sagt:

    Cooler Bericht, danke Basti.
    Übrigens „Stress“ machen wir uns keinen, Spass soll es machen. Das ist das Motto vom Team: „Radeln mit Spass und ohne Eile“ 😉

    • Basti sagt:

      Uupps.. bei der Auswertung auf der Homepage war der Name zu lang und hörte nach „Spaß und..“ auf. Da hab ich einfach geraten 🙂 – Aber Eile passt auch besser!

Einen Kommentar schreiben

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin