TSV 1859 Wehrsdorf e.V.

„Das ist wie 10.000 Meter laufen und dabei Schach spielen.“
(Karin Schmalfeld, Silbermedaille World Games 2005)

Vom Ostersonntag bis zum Freitag fand das traditionelle Oster-Trainingslager des Landeskader Sachsen, diesmal im böhmischen Felsenparadies um Kost statt. Diese Trainingslager sind immer sehr wichtig, weil man erstens mit vielen anderen Jungs (und natürlich Mädels) zusammen ist und in fremden, interessanten Gelände ganz viele verschiedene technische Trainingseinheiten serviert bekommt. Somit ist der Lerneffekt weit höher als in den heimische Wäldern beim normalen Training.
Außer Landeskader Tobias waren erstmalig auch 12er mit von der Partie, weil auch diese ab 2014 den Jugendländerkampf mit bestreiten. Dazu waren Niklas und Phillipp eingeladen, die erfreulicherweise diese Chance auch ergriffen haben. Ein großer Dank gilt noch André, der die Jungs am Sonntag hingefahren hat.

Hier ein kurzer Erlebnisbericht von Tobias:
Das Trainingslager war für mich anspruchsvoll, sowohl läuferisch als auch O-technisch, hat aber dennoch sehr viel Spaß gemacht. Es war auch wieder alles dabei: Fenster-,Kompass-OL; Golf-OL ; ein kleiner Sprint in den Felsen und eine Staffel, aber am anspruchsvollsten fand ich den ViFaFePo-OL (viele,falsche,fehlende Posten). Bei dieser Einheit kam es vor, dass eingezeichnete Posten nicht existierten oder andere falsche Posten ganz dicht daneben standen. Auch Niki und Phillipp waren mit dabei und haben den tschechischen Wald mit seiner großen Anzahl an Höhenmetern und Felsen heil überstanden. Das Essen war im allgemeinen ziemlich gut und die Unterkunft ganz passabel und so freue ich mich schon auf das Sommer-TL. Ein kleiner Skandal war, dass unser Andrè uns die Mitnahme unserer geliebten Dattelgeräte verboten hatte. Der Einzige, der heimlich eins eingeschmuggelt hatte, war der Ni… !

Tobias

%d Bloggern gefällt das: